Das ist böse …

 

 

skeleton-33847_960_720

Ist Gott ein Sadist?

Hallo, lieber Gott, bist du ein Sadist?

Liebst du es, Mensch und Tier zu quälen? Liebst du es, deinen Kindern dabei zuzusehen, wie sie weinen, wie sie klagen vor Schmerz, Pein und Verzweiflung?

Aber nein, wir sind selber schuld. Wir hatten ja die Wahl. Es wäre alles so schön gewesen, so idyllisch. Ein Paradies. Bis, tja bis ein ungehorsames, neugieriges Weibsstück vom Apfel kostete. Der rote, glänzende Apfel war eine Versuchung, der sie nicht widerstehen konnte. Sie konnte nicht anders, als dem Ruf des Bösen zu folgen. Es wäre alles nicht passiert, und uns Menschen wäre so viel Schmerz und Kummer auf Erden erspart geblieben. Aber nein. Es kam ganz anders als geplant. Es war ihr Fehler, ganz allein. Und wir alle müssen nun mit den Konsequenzen dieser fatalen Entscheidung leben. Ich frage mich, warum wurde Eva als Spielball missbraucht. Der eine sagt dies, der andere sagt das. Das ist gut, das ist böse. Wenn du das machst, dann passiert Böses. Auf der anderen Seite die Verlockung, das Was-wäre-wenn. Die Neugier. Das Wissen wollen. Ja, sie hat dir nicht geglaubt, lieber Gott. Du wusstest es besser. Denn Du hast sie erschaffen, aus der Rippe Adams. Echt schräg. Warst du so verletzt in deinem Stolz, dass du uns nun alle büßen lässt? Bist du wirklich so jähzornig, so rachsüchtig? Vielleicht hältst du dir wie ein kleines Mädchen die Hände vor Dein Gesicht, wenn „etwas“ passiert? Denkst dir „selber schuld, hätte sie etwas gesagt“? Ich verstehe es einfach nicht. Ich muss es auch nicht. Vielleicht soll ich es ja gar nicht verstehen. Ich bin nur ein Mensch; eine Frau, neugierig, triebhaft und voller Sünde in ihrem Wesen. Jemand, an dem hartnäckig die Erbsünde klebt. Jemand, der nichts Besseres zu tun hat, als ein paar Gedanken auf Papier zu bringen. Ich möchte diese niemandem aufzwingen. Jeder so wie er kann oder mag oder nicht kann und nicht mag. Ich selbst mache mir Gedanken über laktosefreie Schokolade genauso wie über glutenfreies Brot. Ich überlege ständig, was ich besser machen könnte und was hätte schlechter laufen können. Ich denke darüber nach, wie viel Schreckliches der Mensch ertragen kann. Ertragen soll. Ertragen muss. Ich überlege mir, wie schwer meine Verzweiflung in jenem Moment sein muss, in dem ich anfange zu beten. In jenem Moment, in dem ich auf die Knie gehe und um Vergebung bitte, um Hilfe und Gnade. Und es gibt eine Sache, dessen ich mir in meinem Leben immer wieder aufs Neue bewusst werde. Eine Sache, die ich immer wieder schmerzlich von neuem lernen muss: Hilfe ist nicht umsonst. Anscheinend kommt auch hier wieder das Thema Schuld zum Tragen. Immer wieder: Schuld, Schuld, Schuld. Weitergegeben von Generation zu Generation. Fangen wir bei uns an, unseren Familien, Freunden, Kollegen. Hören wir zu, wenn der Sitznachbar im Zug telefoniert. Belauschen wir so einige Gespräche. Egal wo. Vor der Schule, wo Mütter auf ihre Kinder warten, vor der Kirche, wo neue Schuhe darauf warten, ausgeführt zu werden. Es ist immer jemand anderer schuld. Schuld. Schuld. Schuld. Weil selber wissen wir ja alles besser. Immer. Aber niemand will auf mich hören. Selbst schuld.

Eva, du böses Mädchen. Wie werden wir sie los? Nicht Eva, die Erbsünde. Durch Bestrafung? Züchtigung? Aufopferung? Sich als Opfer darstellen? Andere opfern? Selbstaufgabe? Blinden Gehorsam? Schuldzuweisungen? Funktioniert so die Welt? Will Gott das von uns? Wir sind die Schafe. Er der Hirte. Hallo? Määääähhhhh. Wer sind dann die Schäferhunde? Was, wenn ein Schäfchen aus der Reihe tanzt? Wehe, wehe, wenn ich Böses sehe. Wer von uns kennt nicht dieses eine schwarze Schaf. Vielleicht bist du selbst eines? Dann willkommen im Club. Freue mich, dich kennen zu lernen. Jetzt sind wir mindestens zwei.

Ach Gott, wenn doch alles so einfach wäre.

© Svea Kerling aus „Schwarz oder Weiß, Borderliner kennen kein Grau“, erschienen 2014 im Orange Cursor Verlag, Klagenfurt

zB. Für den Kindle bei Amazon

oder als Taschenbuch beim Verlag

https://pixabay.com/de/skelett-beten-mann-religion-gott-33847/

 

 

Advertisements

2 Antworten zu “Das ist böse …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s