Schatten

schattenbianca

 

 

Erst nachdem du ein paar Mal gestorben bist, beginnst Du richtig zu leben.

 

Ich konnte mich nur mehr lückenhaft an meinen Traum der vergangenen Nacht erinnern. Nur dieser Satz.

Dieser eine Satz…  Er blieb mir in Erinnerung.

Was hatte er zu bedeuten? Wie in Gottes Namen sollte ich in paar Mal sterben und warum überhaupt sollte ich mich durchringen wieder zu leben?

Um zu leben? Richtig zu leben? Ich war verwirrt. Nicht, dass das etwas Neues wäre. Mein Leben war  ohnehin verwirrt und verkorkst. Doch das Leben schaffte es immer wieder eine Schippe draufzulegen.

Natürlich, ich könnte den Traum vergessen, ihn absurdum führen, ihn ignorieren. Doch das konnte und durfte ich nicht. Ich hatte schon zu viel erlebt, um dies rechtfertigen zu können.

Ich konnte sehr wohl zwischen den Träumen unterscheiden. Meistens. Immer öfter …

Es war zu offensichtlich, dass mein Traum etwas zu bedeuten hatte. Wieder ein Puzzleteil. Doch leider stand nirgends geschrieben, wie vieler Puzzleteile es bedarf, um daraus ein vollständiges Bild zu machen. Natürlich wäre es auch nicht ganz verkehrt gewesen, eine annähernde Vorstellung davon zu haben, wie denn das fertige Bild aussehen würde. Wäre schon eine tolle Sache.

Nach diesen speziellen Träumen war ich immer sehr erschöpft und sehr aufgewühlt.  Noch Tage danach fühlte ich mich beobachtet. Ich sah Schatten, die scheinbar zufällig an mir vorbeihuschten.

Blitzschnell.

Wie Katzen schmiegten sie sich an Wände und Türen, nur um von einem Moment auf den anderen schnell in einem Versteck zu verschwinden.

Manchmal konnte ich sie auch nur aus den Augenwinkeln erkennen.  Manchmal – so schien es – wollten sie nichts anderes als bloß spielen. Mit mir.

Auf jeden Fall gierten sie nach meiner Aufmerksamkeit. Sie wollten mir nichts Böses. Davon war ich überzeugt. Sie waren einfach da. Genauso wie ich da war. Nicht mehr aber auch nicht weniger.

 

Bild: http://bibi.ougenpeyn.de/schattenspiele/

 

 

Advertisements

2 Antworten zu “Schatten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s