So leicht …

muster

 

Ich japse nach Luft, doch nicht mal die ist mir geblieben. Mein Brustkorb schmerzt, meine Lunge brennt. Ich spürte den Schmerz.

»Lass los, gib dich mir hin. Ich verspreche, es wird nicht wehtun. Ich werde dir nicht wehtun. Ich verspreche dir, du wirst nichts spüren. Du musst es nur zulassen. Lass es zu.« 

Ich höre noch das letzte laute Geräusch. Ein Bersten. Die lärmende Menge ist verstummt. 

Ich sinke zu Boden und er hält sein Versprechen. Ich spüre keine Schmerzen. 

Ich fühlte mich so leicht. Alles ist so klar. Es ist so leicht, zu sterben. 

Warum habe ich mich gewehrt?

Danke.

© Svea Kerling

Advertisements

4 Antworten zu “So leicht …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s