Ein Jahr ist bald um …

steampunk-1636156_960_720.png

Ein Jahr ist bald um.

So schnell, dass man kaum  Zeit findet, allen  seinen Vorsätzen Taten  folgen zu lassen.

Soll ich mich neu finden? Eventuell neu erfinden? Meine Karten neu mischen? Zu einem besseren Menschen werden? Friedvoller? Entspannter? Dankbarer? Soll ich mehr Einsatz beweisen?  Mehr Spreu vom Weizen trennen?

Oder soll es etwas ganz Banales sein? Z.B. mit dem Rauchen aufhören?

Wann? Wenn nicht jetzt?

Jetzt. Alle tun es. Neuer Vorsatz. Neues Spiel. Neues Glück. Neues Ich? (Alles Humbug)

Wichtig ist doch nur, was im Nachsatz steht.

 Ich habe Sachen gut gemacht, besser als gedacht. Manche Sachen minder gut. Miserabel oder gar und gar verhaut. Es gibt Entscheidungen, die ich bereue. Entscheidungen, die ich hätte treffen sollen und es gibt jene Entscheidungen, die nie zur Wahl standen. Nie zur Wahl hätten stehen sollen. Und doch hatte ich eine Antwort parat. Manchmal war es auch nur ein Schweigen …

Viele Fragen sind offen geblieben. Ich habe viele Antworten auf noch nicht gestellte Fragen gefunden. Viele Fragen sind noch offen, neue Fragen. Neue Aufgaben.

Ich habe viele Ängste überwunden; musste lernen, mich neuen Ängsten zu stellen. Schlachten verloren. Kriege gewonnen. Manchmal einfach nur ein Schlachtfeld hinterlassen. Etwas aufgeräumter vielleicht als ich es vorgefunden hatte.

Den heftigsten Kampf bestreite ich mit mir selbst. Hin- und hergerissen, geschüttelt und gebeutelt. Und oftmals sehr gerührt.

„Auch dieser Winter wird Opfer bringen. Sie ließ ihren Blick über die jungen Bäume schweifen. Tapfer trotzten sie dieser eisigen Zeit. Würden sie als Sieger hervorgehen? Würden die Narben, die Schnee und Eis hinterließen, sie noch stärker machen? Viele alte Bäume hatten beschlossen zu sterben, um ihren Nachkommen Platz zu machen. Sie legten sich über ihre Kinder, wie eine warme Decke, die sie behütete.“ (© Schwarz oder Weiß, Svea Kerling)

Manchmal muss das Alte weichen, um Neuem Platz zu schaffen. Ich wünsche Euch, dass viel Neues gedeiht und wächst. Stärker und prachtvoller als ihr es je zu hoffen gewagt habt.

Alle Dinge sind im ewigen Fluss, im Werden. Ihr Beharren ist nur Schein (Heraklit von Ephesus)

 

Bild: Pixabay

Advertisements

12 Antworten zu “Ein Jahr ist bald um …

  1. Guten Morgen, liebe Svea.

    Ich habe den Vorsatz das Rauchen beizubehalten. 😉

    Alles Weitere wird sich finden.

    Und am 28.12.2016 wollte ich eigentlich losgehen und einen Bratapfel mit Vanillesoße genießen; das hat nicht geklappt.

    Bratäpfel mit Vanillesoße werden einfach überbewertet…

    Hab´ einen schönen Tag!

    Liebe Grüße,
    Frank

    Gefällt 1 Person

      • Wie soll ich wissen, ob ich Deine Vorsätze nicht wissen mag, wenn ich sie nicht kenne? 😉

        In diesem wunderbaren Jahr hatte ich dreimal das Vergnügen, mit meiner Bratpfanne gegen böse Geister anzuräuchern; einmal ist mir das auch mit einem Kochtopf passiert, den ich danach entsorgen konnte…

        Und all´ die Jahre vorher hatte ich so etwas nie; tja.

        Also kann ich es mir getrost schenken, den Bratapfel zu rauchen. 😉

        Und heute war ein guter Tag und ich weiß, daß ich an den Bratäpfeln nicht allzuviel versäumt habe. 😉

        Und das Zigarettenstopfen hat diesmal gut geklappt. 🙂

        Und heute, plötzlich und unerwartet, kam schon meine neue Kuscheldecke. Die Nachbarn haben sie entgegengenommen und mir hingestellt.

        Was interessieren mich also Vorsätze, wenn ich eine tolle Kuscheldecke in maulwurfschwarz habe. 😉

        Sei´ Dir einfach gut; auch wenn es schwerfällt. 😉

        Liebe Grüße,
        Frank

        Gefällt 1 Person

      • Nein, kein Schnellkochtopf. 😉

        Mein Zwei- Platten Einbauherd, den ich mit der Wohnung übernommen habe, ist mehr, als nur gewöhnungsbedürftig… Den Kochtopf mochte ich sowieso nicht sehr… 😉

        Die Kuscheldecke ist wirklich toll! 🙂

        Online gekauft.

        Pink Papaya SnugMe Supersoft, flauschig weiche XXL Cashmere-Touch Kuschel-Decke, 220 x 240 cm, 280g/m² Flannel-Fleece, Farbe: Schwarz

        Liebe Grüße,
        Frank

        Gefällt 1 Person

      • Nein, den habe ich nicht, brauche ich auch nicht. Es gibt im Haus eine Waschküche mit Trockenraum und wenn die Temperaturen stimmen, kann ich meine Wäsche draußen trocknen. 😉

        Gefällt 1 Person

      • Es ist eine Kuschel- und keine Stolperdecke. 😉

        Herzlichen Dank, für Deinen Wunsch. Genau so eine Decke hat mir noch gefehlt.

        Ich habe eine Couchecke, wo man es sich gemütlich machen kann und da fehlte halt noch eine weitere Decke. Nun ist das auch optimal.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s