Sie kennen dich …

svea promo 3

Sie warten. Warten auf den richtigen Moment. Auf den Moment, in dem du sie einlädst. Aus freien Stücken. Aus eigenem Willen.

S. Kerling meets E. A. Poe

 

Advertisements

33 Antworten zu “Sie kennen dich …

  1. Hallo, liebe Svea.

    Alles existiert, weil wir Individuen sind, immer nur in unserem persönlichen Film.

    Doch weil wir selbst für uns einzigartig sind, können wir auch da mit „positiven Enttäuschungen“ rechnen.

    Ganz liebe Grüße,
    Frank

    Gefällt 3 Personen

      • Guten Mittelmorgen. 😉

        Bin gerade wach geworden und zu meiner Verblüffung tut gerade nichts eklig weh; das ist ja schon einmal ein Fortschritt.

        Und Du hast hier eine kleine Kommentarsequenz, die ich interessant finde, weil Du Dich ein wenig zwischen den Zeilen zeigst.

        „Die dunkle Seite“….

        „Manche fahren deshalb Achterbahn, weil sie so am besten kotzen können.“ 😉 ….

        Das ging mir gerade so durch den Kopf und zeigt in die Richtung, die ich nicht so „ausphilosophieren“ kann und mag.

        Und ich gehöre nicht zu den Achterbahnfahrern, weil ich das blöd finde.

        Und wir werden auf ein „Liebsein“ getrimmt, das wir nicht frei gewählt haben; und wer da trimmt, ist auch nicht „lieb“… 😉

        Und ich mag nun einmal die Lieder von Ludwig Hirsch.

        Liebe Grüße,
        Frank

        Gefällt 1 Person

      • Oh, Ludwig Hirsch? Oh ja … sehr bewegend. Sehr berührend. Sehr fühlend. Sehr fein. Und da gehe ich mit dir konform: Ich philosophiere zwar gerne und auch aus, jedoch in einem kleinen, sehr kleinen, sehr privaten Kreis. Und inmitten dieses Kreises gibt es einen Kreis, in dem ich stehe und sich alles dreht. Um mich herum. In mir. So lange bis ich selbst mich drehe und drehe … und dann werden viele Bilder zu einem großen Ganzen.

        Gefällt 1 Person

      • Hallo, liebe Svea.

        Ludwig Hirsch war ein besonderer Mensch für mich, so viel ich über ihn mitbekommen habe.

        Der Kreis mit dem ich über das diskutiere, was mich wirklich bewegt, ist äußerst klein geworden.

        Die Natur sprich: Tiere, Pflanzen, Steine, Landschaften sind mir mittlerweile näher als Menschen; es schwingt da mehr mit für mich.

        Das Drehen… Die Sufis haben einen besonderen Tanz…

        Ich tanze nicht mehr. In der Natur, an besonderen Plätzen erlebe ich oft so etwas, das man auch „Drehen“ nennen könnte…

        Und schon eine ganze Weile gibt es einen Ohrwurm für mich, den ich in mir spüre, wenn ich „wandere“.

        Gefällt 1 Person

      • Ich meinte nicht Drehen im linearen Sinne. Körperlich drehe ich mich äußerst ungern. Meistens nicht mal um. 🙂 Wünsche dir einen schönen Sonnabend, eine gute Nacht und dass der Ohrwurm nichts anknabbert 😉

        Gefällt 1 Person

      • Hallo.

        An Drehen im linearen Sinn dachte ich auch nicht.

        Und gerade höre ich Musik; Zeit für neue Ohrwürmer. 😉

        Dir auch einen guten Sonntagsrest inclusive Nacht und einen guten Start in den Sommerzeitmontag. 😉

        Gefällt 1 Person

  2. Pingback: S. Kerling meets E. A. Poe … | Treffpunkt Phantastik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s