Gefangene der Zeit …

skulls-1748001_1280

Das wenige Licht, das die Straßenlaternen spendeten, verlor sich im Nichts. Nur in den Wohnungen brannte Licht. Lampen flackerten grundlos und gelangweilt in die Leere.

Wohnungen, die scheinbar sorglos auf ihre Bewohner warteten. Räume, gefangen im Augenblick. Stühle, noch warm. Teller, die darauf warteten, genutzt zu werden. Betten, die ihre Besitzer einluden.

Behausungen, die in die Irre führten. Wohnungen, die auf Leben zu warten schienen. Doch jegliches Leben war verschwunden. Aus den Wohnungen. Aus ihren Betten. Von den Straßen. Hier hatte Leben keinen Platz. Leben wie er es gekannt hatte.

S. Kerling meets E. A. Poe

 

Foto: Pixabay

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s