Es war bloß das Leben …

Sie wussten nichts davon. Wie es war. Was es war. Was war dieses Leben? Sie konnten sich nicht mehr daran erinnern. Jede vage Ahnung daran war verblasst. Nichts war geblieben. Wissen, verschwunden in der Ewigkeit. Allein der Umstand, dass das Leben ihnen fremd war, gab ihnen Grund, es zu verteufeln, zu jagen und zu vernichten. Es war nichts weiter als Angst vor dem, wofür andere bereit waren zu sterben. Angst vor dem Leben. Und so mordeten und schlachteten sie weiter. Metzelten diejenigen nieder, die hier nach Zuflucht suchten. Diejenigen, die nur aus einem Grund kämpften: Um zu überleben. Die Sünde, die ihren Opfern vorgeworfen wurde und wofür sie gehängt wurden, war das Leben.

Leseprobe aus S. Kerling meets E. A. Poe

 

narrin

Advertisements

14 Antworten zu “Es war bloß das Leben …

  1. Das Leben, oft so einengend, schmerzhaft und zuwider. Weil wir nicht gefragt wurden. Es nicht wollten, so nicht wollten. Aber einmal hineingeworfen, ist es das einzige, das wir haben. Vermutlich, vielleicht auch nicht. Aber selbst, wenn nicht, erinnern wir uns nicht an früheres Dasein, außer in dunklen Ahnungen. Dies zu wissen, seine bewusste Endlichkeit zu erkennen, lässt uns oft trotzig festhalten an Ungeliebtem und den Überlebenswillen so stark werden.
    Und wenn wir nun schon einmal darin feststecken, soll es auch einen Sinn, einen Wert haben, etwas bedeuten. Etwas soll bleiben. Für manche ist das der sinnlos herbeigeführte Tod von anderen, die auch nur überleben wollten. Nicht bedeutungslos verschwinden. Ist das wirklich alles? Dieser Wahnwitz? Manchmal erscheint es fast so. Aber dann – mitten in diesen Gedanken – sehe ich wundervolle Pflanzen, rieche den Duft von Heu, sieht mein Liebster mich an. Dann weiß ich wieder: Nein, es gibt mehr.
    Angst vor dem Leben, Kampf ums Überleben. (K)ein Widerspruch.

    Gefällt 1 Person

    • Stetige Angst vor dem Sterben ließ sie erblinden. Es war ihnen unmöglich, den Tod zu erkennen oder auch nur wahrzunehmen. Sie empfanden nichts. Während sie dem Leben hinterherjagten, hatte sie der Tod doch schon längst eingeholt. … Ja, es gibt mehr. Ja, es ist kein Widerspruch ❤

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s